© 2019 Yoga-Egge

Impressum  |  AGB  |  Datenschutz

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

PROBE-ABO

Das Probe-Abo kann nur einmal erworben werden und nur von Personen, die noch keine regulären Klassen bei Yoga-Egge besucht haben.

BEZAHLUNG DES ABOS

Abos müssen innerhalb von 10 Tagen nach dem ersten Kursbesuch einbezahlt werden. Sie sind persönlich und nur in Ausnahmefällen (Umzug, längere Krankheit, Unfall) übertragbar. Antrag für Übertragung bitte via E-Mail an seraina@yoga-egge.ch.

GÜLTIGKEIT DES ABOS

Je nach Art des Abos ist es 13 (90 Minuten) oder 16 Wochen (60 Minuten) gültig. Macht das Yoga-Studio Ferien, wird die Abodauer dementsprechend verlängert. Muss die Lektion aufgrund zu weniger Teilnehmer abgesagt werden, verlängert sich die Abodauer derjenigen Personen, die teilgenommen hätten, um eine Woche. Die Laufzeit der Abos sind verbindlich. Bezahlte, aber nicht oder nur teilweise benutzte Abos verfallen nach Ablauf ihres Gültigkeitsdatums. Ein Anspruch auf Rückvergütung ist ausgeschlossen.

ABOVERLÄNGERUNGEN

Bei Krankheit, Schwangerschaft, zwingenden beruflichen Gründen und für längere Reisen (mehr als 3 Wochen) kann ein laufendes Abo verlängert werden. Gegen Vorweisung eines ärztlichen Attests, einer Bescheinigung des Arbeitgebers oder des Reiseveranstalters kann eine Verlängerung schriftlich an seraina@yoga-egge.ch beantragt werden. Nachträgliche Verlängerungen bei Ferien sind nicht möglich.

WORKSHOPS / PRIVATLEKTIONEN

Vereinbarte Termine für Workshops und Privatlektionen sind verbindlich. Werden sie nicht mind. 24 Stunden vorher abgesagt, ist der volle Betrag zu entrichten. Eine Rückerstattung der Kurskosten ist nur bei Krankheit oder Unfall gegen Vorweisen eines ärztlichen Attests möglich.

HAFTUNG

Der Yogaunterricht wird nach bestem Wissen und Gewissen von qualifizierten Yogalehrerinnen durchgeführt. Ob die Teilnahme an den Yogakursen mit der körperlichen und psychischen Verfassung des Teilnehmers vereinbar ist, muss aber in eigener Verantwortung selbst entschieden werden. Im Zweifelsfall empfehlen wir, vorab ärztlichen Rat einzuholen. Der Kursteilnehmer ist verpflichtet, die Kursleitung über bestehende Krankheiten, Beschwerden oder eine Schwangerschaft in Kenntnis zu setzen.

Die Kursleitung behält sich vor, TeilnehmerInnen abzulehnen, sofern die Kursleitung der Ansicht ist, dass die gesundheitlichen oder psychischen Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Kurs nicht gegeben sind.

Für verlorene oder gestohlene Wertgegenstände im Studio wird keine Haftung übernommen.

FOTOS VON VERANSTALTUNGEN

Yoga-Egge verwendet Fotos von Veranstaltungen auf der eigenen Webseite oder auf Social Media Kanälen (Facebook, Instagram) auf welchen ev. Teilnehmer zu erkennen sind. Sollte dies gegen den Willen einer Person geschehen sein, so kann er/sie Yoga-Egge beordern seine Person auf dem Bild unkenntlich zu setzten oder das Bild ganz zu entfernen. Weitere und eigene Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.